top of page

Energieschub mit Frühblühern auch für deinen Hund

Die ersten Pflanzen öffnen ihre Blüten, die Natur erwacht


Die Sonne ist ja am Wochenende richtig raus gekommen und hat somit die ersten wilden Heilkräuter zum Vorschein gebracht, somit auch das Scharbockskraut, ein Hahnenfußgewächs.



Hahnenfußgewächs ? Jetzt werde ihr sagen, sind die nicht giftig. Viele dieser Pflanzenfamilie enthalten Giftstoffe richtig, das Scharbockskraut aber erst wenn es blüht, den Giftstoff Protoanemonin. Heißt nach der Blüte nicht mehr ernten!

Es breitet sich teppichartig in Gärten, Parks und lichten Laubwäldern aus. Für Bienen und andere Insekten ist Scharbockskraut eine wichtige Futterpflanze.

Vorher ist das Scharbockskraut ein wahrer Stoffwechselankurbler es enthält sooooo viel Vitamin C das es früher nach dem Winter für Skorbut eine Mangelerkrankung genutzt wurde.

Auch für unsere Hunde ist das Scharbockskraut ein wahres Energieblättchen. Erkenne kannst du es an seinen kleinen adrigen dunkelgrünen vor allem glänzenden Blättern (siehe Foto). Wenn man diese zwischen den fingern reibt fühlt es sich wachsartig an. Die Blätter sitzen an einem etwa 10 cm langen Stiel und sind rund oder herzförmig, die Ränder der Blätter sind leicht gesägt.


Gib eine halbe Handvoll der Blätter, klein geschnitten ins Futter deines Hundes um seinen Stoffwechsel an zu regen und eine kleine Detox-Kur zu starten, du kannst die Blätter frisch täglich max. 10 Tage sammeln.

DU WILLST MEHR ÜBER DIE ERSTEN FRÜHBLÜHER ERFAHREN UND WIE DU DIESE ERKENNST, FÜR DEINEN HUND UND DICH NUTZT? ZUM VERZEHR ODER ALS HEILMITTEL?

Dann melde dich jetzt zum LIVE Vortag per edudip an inkl. Skript mit tollen Rezepten zum selber machen:

154 Ansichten0 Kommentare

Comments


3_Logo_Schaten_2023_07.png
bottom of page